Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Weg mit der Rente erst ab 67

16. Dezember 2011 (HL-Red-RB) „Es ist fünf vor zwölf, um die Rentenkürzung durch die Rente erst ab 67 zu verhindern – bereits ab Januar werden auch Menschen in Lübeck mit zusätzlichen Abschlägen bestraft.“ stellt Ragnar Lüttke, Vorstandsmitglied der Lübecker LINKEN anlässlich der gestrigen Debatte im Bundestag zur Rente mit 67 fest. Die Beschäftigungssituation Älterer Menschen ist niederschmetternd schlecht. Gerade mal 9,3 Prozent aller 64-Jährigen gehen einer sozialversicherungspflichtigen Vollzeitbeschäftigung nach. Die Situation der Frauen ist noch dramatischer. Unter den 64-Jährigen Frauen haben nur 5,5 Prozent eine sozialversicherungspflichtige Vollzeitbeschäftigung.

Die namentliche Abstimmung im Bundestag hat gezeigt, dass immer noch 487 Abgeordnete von CDU, FDP, SPD und Grüne zur Rente mit 67 stehen. Sie alle schicken die Menschen sehenden Auges in weitere Rentenkürzungen und Altersarmut. DIE LINKE wird auch weiterhin gegen das gigantische Rentenkürzungsprogramm Rente mit 67 mobil machen.

Quelle:
Fraktion DIE LINKE.
in der Lübecker Bürgerschaft
www.die-linke-luebeck-fraktion.de

Impressum