Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Neues abi-extra erschienen: Thema Bachelor-Studium

28. Oktober 2011 (HL-Red-RB) „Viele Abiturienten betreten in den ersten Studientagen eine ganz neue Welt. Da kann das System aus Credit Points und Modulen bisweilen verwirren. Mit der richtigen Vorbereitung muss der Studienbeginn nicht ein Sprung ins eiskalte Wasser sein. Das neue abi>> extra bachelor nimmt viele Fragen künftiger Studierender vorweg. Dennoch empfehle ich allen Schülerinnen und Schülern, vor der endgültigen Entscheidung pro Studium die Berufsberatung aufzusuchen. Die Experten vor Ort geben wichtige Tipps, Adressen und zeigen eventuell Alternativen auf, die bislang nicht beachtet wurden“, sagte Jürgen Goecke, Chef der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit (BA), heute (27.10.2011), in Kiel.
Das neue Heft abi>> extra bachelor gibt beispielsweise Antworten auf Fragen wie: ‚Welcher Studienaufbau empfiehlt sich, um rechtzeitig die geforderte Anzahl an Leistungspunkten zu erreichen? Wie ist die Umstellung auf Bachelorabschlüsse infolge der Bologna-Reform verlaufen? Können Studierende im straff organisierten Alltag einen Nebenjob und Praktika einbauen? Wie integriert man einen Auslandsaufenthalt ins Studium und was muss man beachten, wenn man die Hochschule wechseln möchte?‘ Solche Fragen beantwortet „Studienstart: Bachelor & Co – Discover a new world“. Es lässt sowohl Studierende als auch Hochschulangehörige und Arbeitgeber zu Wort kommen. Zusätzlich berichten Bachelorabsolventen, wie der Berufseinstieg bei ihnen geklappt hat.
Natürlich lotet die Sonderausgabe auch die Arbeitsmarktchancen von Bachelorabsolventen aus. Gut vorbereitet gibt es in der Regel keine Probleme beim Berufseinstieg. Motivierende Aussichten für angehende Bachelors.

Info
Das aktuelle abi>> extra bachelor liegt ab sofort in den örtlichen Berufsinformationszentren der Agenturen für Arbeit aus. Weitere Exemplare können über den Bestellservice der Bundesagentur für Arbeit bezogen werden: Bis zu zehn Exemplare im Internet unter www.ba-bestellservice.de; größere Mengen über die Deutsche Vertriebsgesellschaft für Publikationen und Filme mbH (DVG), Tel. +49 180 100 26 99-01 oder Bestellfax: +49 180 100 26 99-55 (Festnetz 3,9 Cent/Minute; Mobilfunkpreise höchstens 42 Cent/Minute).

Quelle:
Bundesagentur für Arbeit
Regionaldirektion Nord
www.arbeitsagentur.de

Impressum