Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

IHK zur Gründung Dt. Gesellschaft Industrielle Zelltechnik e.V.

06. September 2011 (HL-Red-RB) IHK: Deutsche Gesellschaft Industrielle Zelltechnik ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur Wissensregion: Mit der Deutschen Gesellschaft Industrielle Zelltechnik e.V. hat die Spitzenforschung in Norddeutschland einen wichtigen neuen Impuls erhalten. Matthias Schulz-Kleinfeldt, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Lübeck, sagt anlässlich der Vereinsgründung heute in Lübeck: „Wirtschaft braucht Wissenschaft. Im Wettbewerb der Standorte und Regionen kommt es immer mehr auf die Ressource Wissen an. Wir haben hier heute die Keimzelle für die Spitzenforschung und damit für die Zukunftsfähigkeit unserer HanseBelt Region gelegt.“ Die IHK erwarte durch eine Verbesserung des Umfeldes für Forschung und Entwicklung sowie den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft eine hochwertige Wertschöpfung, betonte Schulz-Kleinfeldt. Damit steige die Attraktivität von Arbeit und Arbeitgebern, die Folge wären Prosperität und Wohlstand.




Die IHK ist eines der neun Gründungsmitglieder der Deutschen Gesellschaft Industrielle Zelltechnik. Eine Aufgabe des Vereins ist es, Unternehmen der Medizin- und der Biologietechnik zusammenzubringen. Schulz-Kleinfeldt hob besonders ein Projekt des Gründungsmitgliedes Fraunhofer-Einrichtung für Marine Biotechnologie in Lübeck hervor: „Die Entwicklung neuer Verfahren in der Aquakultur stärkt die in unserer Region gut aufgestellte Ernährungswirtschaft.“ Die Gesellschaft werde die Akteure vernetzen.


Quelle inkl. Foto:
Industrie- und Handelskammer zu Lübeck
www.ihk-schleswig-holstein.de

Impressum