Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Jansen: Auf zu den Slutwalks

12. August 2011 (HL-Red-RB) Die Lübecker Bürgerschaftsfraktion DIE LINKE übermittelte folgenden Beitag: "Am kommenden Samstag, den 13. August 2011 finden erstmals bundesweit städteübergreifende Slutwalks statt. Im Norden wird sowohl in Bad Oldesloe, als auch in Hamburg auf den Straßen demonstriert, informiert und protestiert –der Lübecker Frauennotruf und das Fachberatungszentrum bff hatten bereits aufgerufen.

„Ich begrüße den Aufruf, denn es ist sehr wichtig für seine Rechte auf die Straße zu gehen und aufmerksam zu machen. Jede Mitbürgerin und jeder Mitbürger sei aufgerufen teil zu nehmen – wir werden uns diese Anschuldigungen nicht gefallen lassen!“, sagt Antje Jansen, Fraktionsvorsitzende der Lübecker Bürgerschaftsfraktion und Abgeordnete des Schleswig-Holsteinischen Landtags.

Hintergrund der Slutwalks ist der Protest gegen die Aussage eines Polizeibeamten in Toronto im Januar diesen Jahres, der meinte Frauen sollen sich nicht wie Schlampen anziehen, wenn sie nicht Opfer sexueller Übergriffe werden wollten. Gleiches wird leider auch zu oft bei Verhandlungen zu Sexualstraftaten an Gerichten festgestellt. Oft erfahren gewaltbetroffene Frauen diese (Mit-)Schuldzuweisungen leider aber auch aus dem Freundes- und Familienkreis. „Jeder soll sich kleiden wie er es selbst mag – ohne in Angst leben zu müssen, als mitschuldig an sexuellen Übergriffen oder dergleichen beschuldigt zu werden“, sagt Antje Jansen weiter.

„Es kann nicht sein, dass Frauen und Mädchen nicht geglaubt wird, ihnen unterschwellig ein „ganz unschuldig bist Du ja nicht“ und vereinfacht: das Recht auf Selbstbestimmung abgesprochen wird, vor dem scheinheiligen Argument, es wäre nur zum eigenen Schutz, wird gerade so getan, als würden „unscheinbarer gekleidete“ Frauen nicht vergewaltigt“, so Jansen abschließend.


Terminvorschau für den Sommer:

Mo., 22. August 2011 *18.00 Uhr*

Fraktionssitzung im Mittelsaal des Lübecker Rathauses

Thema: das Migrationskonzept für Lübeck

Wir freuen uns auf Gäste des Vorstandes vom Forum für Migrantinnen und Migranten in der Hansestadt Lübeck


So., 04. September *ab 13.00 Uhr*

Stadtteilfest Buntekuh auf dem Marktplatz

(Ecke Korvettenstr./Pinassenweg)

Die Fraktion stellt ihre Arbeit vor, Bürgerschaftsmitglieder stehen zu Gesprächen bereit. Buntes Programm am Stand!



Mo., 05. September * 18.00 Uhr*

Fraktionssitzung im Mittelsaal des Lübecker Rathauses

Thema: Müll


Außerdem bereiten wir eine Podiumsdiskussion vor.

Thema: die Zukunft der UKSH

Von der Landtagsfraktion wurde Unterstützung angekündigt. Den Termin geben wir umgehend bekannt."

www.die-linke-luebeck-fraktion.de

Impressum