Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Bürger für Lübeck (BfL) gründen Stadtteilverband St. Lorenz

11. August 2011 (HL-Red-RB) Die Lübecker Bürgerschaftsfraktion der Unabhängigen Wählergemeinschaft Bürger für Lübeck – BfL übermittelten folgenden Beitrag: "Am gestrigen Mittwoch, den 10.08.2011 gründeten die Bürger für Lübeck (BfL) ihren nun schon dritten Stadtteilverband. Nachdem bereits in Travemünde und St. Jürgen eine Untergliederung der unabhängigen Wählergemeinschaft besteht, haben die BfL nun eine solche auch mit der Zuständigkeit für die Stadtteile St. Lorenz Nord und St. Lorenz Süd gegründet. Dieser neue Verband wird übergangsweise, bis dort ein eigener Stadtteilverband gegründet wird, auch für Buntekuh und Moisling der Ansprechpartner sein und damit den gesamten Westen Lübecks abdecken.




Foto (BfL): Der Vorstand des BfL-Stadtteilverbandes St. Lorenz von links nach rechts: Björn Kuhlenkamp, Lars Zimmer, Lars Ulrich, Nicky Gernhardt, Günter Scholz, Dieter Rosenbohm.

Bei der konstituierenden Sitzung wurde der BfL-Verkehrspolitiker und Mitarbeiter im BfL-Fraktionsbüro Lars Ulrich (43) zum Stadtteilverbandsvorsitzenden gewählt. Als Stellvertreter steht Björn Kuhlenkamp (20) ihm zur Seite. Beide wohnen im Stadtbezirk Holstentor Nord. Als Schriftführer wird sich Nicky Gernhardt (St. Lorenz Süd) einbringen. Komplettiert wird die Vorstands-Mannschaft durch die Beisitzer Günter Scholz (Falkenfeld/Vorwerk), Dieter Rosenbohm (St. Lorenz Süd) und Lars Zimmer (Groß Steinrade/Schönböcken).
Der einstimmig gewählte Lars Ulrich führt aus: „ Wir werden den Kontakt zu Vereinen und Verbänden suchen, die hier schon länger aktiv sind. Wir wollen keine Einzelkämpfer sein, sondern zuverlässige Partner.“

Die Versammlung beschäftigte sich auch bereits mit den ersten inhaltlichen Themen, die in kommenden Treffen noch intensiver bearbeitet werden sollen. Dazu gehören unter anderem die Plätze im Stadtteil, deren Aufenthaltsqualität häufig zu wünschen übrig lässt. Insbesondere der Broling- sowie der Warendorp- und der Bahnhofsvorplatz machten den Anwesenden Sorgen. Außerdem will sich der Vorstand für eine neue Begrüßungsbeschilderung für Touristen, die von der Autobahnausfahrt Lübeck-Zentrum kommen, einsetzen.
Interessierte können sich bei Lars Ulrich unter der E-Mail urlich@buerger-fuer-luebeck.de melden.

Autor: Lars Ulrich."

www.buerger-fuer-luebeck.de






Impressum