Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Siegerehrung beim Planspiel Börse 2008 der Sparkasse zu Lübeck

26. Januar 2009 (Lübeck). Trotz Finanzkrise und Kursturbulenzen erfolgreich an der Börse handeln? Das geht! Beim 26. Planspiel Börse der der deutschen Sparkassen-organisation agierten über 300 Schülerinnen und Schüler zehn Wochen lang wie die Profis an der Börse – jedoch ohne Risiko. Im Rahmen einer Abschlussveranstaltung für alle Teilnehmer und ihre betreuenden Lehrerinnen und Lehrer im CineStar Filmpalast überreichte Frank Schumacher, Vorstandsmitglied der Sparkasse zu Lübeck, jetzt die Preise an die erfolgreichsten der 95 Lübecker Teams.

Die Aufgabe aller Spielgruppen bestand darin, das fiktive Startkapital von 50.000 Euro möglichst gewinnbringend in eine Auswahl von 175 deutschen und internationalen Aktienwerten und festverzinslichen Wertpapieren einzusetzen.

Am erfolgreichsten gelang es der Spielgruppe „Money Bunnies“, das rutschige Börsenparkett zu meistern. Mit einem Depotendstand von 67.670,83 Euro ließen die Jungbörsianerinnen Theresa Hoefs, Jana Junghanns, Sarah Larisch und Christine Meyer vom Johanneum zu Lübeck alle anderen Lübecker Teams hinter sich. Als Preis freuten sie sich über 300 Euro.

Den zweiten Platz belegten „Die Abzocker“ , ebenfalls vom Johanneum zu Lübeck mit einem Depotendstand von 66.192,83 Euro. Die Spielgruppe erhielt dafür einen Gewinn von 200 Euro. Mit einem Endstand von 64.127,40 Euro sicherte sich die Spielgruppe „Los dos guapos“ von der Friedrich-List-Schule den dritten Platz und damit einen Gewinn von 100 Euro.



Foto: JW

Frank Schumacher vom Vorstand der Sparkasse freute sich, dass „das Planspiel Börse in vielen Schulen seit Jahren zum festen Bestandteil des Wirtschafts-Unterrichtes gehöre.“ Laut Schumacher bietet es den Schülerinnen und Schülern eine „hervorragende Möglichkeit, um die Funktion der Wertpapierbörsen und die Mechanismen der Märkte auf realitätsnahe Weise kennen zu lernen. Die Jugendlichen merken, wie wichtig ein solides Basiswissen in Finanzdingen ist, nicht zuletzt um die eigene finanzielle Vorsorge zu meistern.“

Das Planspiel Börse findet seit 26 Jahren alljährlich im Herbst statt. Die Abwicklung der Wertpapieraufträge sowie die Beschaffung von aktuellen Informationen erfolgt mittlerweile über eine eigene Internetplattform. Europaweit nahmen in 2008 über 48.000 Spielgruppen teil.

Im Anschluss an die Siegerehrung lud die Sparkasse zu Lübeck alle Teilnehmer zu einer Vorpremiere des Kinofilmes „Twilight“ ein.

Quelle: Sparkasse zu Lübeck AG

Impressum