Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Die Bundesregierung kommt zu Ihnen: Travemünde 29./30.08. !

29. Mai 2011 (HL-Red-RB) „Fortschritte für Deutschland“ - unter diesem Motto präsentiert die Bundesregierung Antworten und Hintergründe zu aktuellen Themen. Das Bundespresseamt organisiert vom 24. Juni bis 13. September 2011 eine Informationstour durch 30 Urlaubsorte. Letzte Station ist Bonn, wo am 3. Oktober das zentrale Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit stattfindet.

„Wir informieren über die Energiewende, den Ausbau der erneuerbaren Energien, das Bildungspaket, den Freiwilligen Wehrdienst, den Bundesfreiwilligendienst und weitere Schwerpunkte der Regierungspolitik“, sagt Regierungssprecher Steffen Seibert. „Wir laden alle ein, die Fragen zu stellen, die ihnen auf den Nägeln brennen.“

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundespresseamts stehen für Gespräche zur Verfügung. Fachleute geben Auskünfte zum Freiwilligen Wehrdienst und zum Bundesfreiwilligendienst. Vielerorts sind auch Experten für Bildungsfragen, Energiepolitik und Nachhaltigkeit dabei.

BPA_Fortschritte_Travemuende.jpg

Die Kölner Moderatorin Angy Caspar führt auf einer Bühne Experten-interviews. Bei einem Quiz können die Besucherinnen und Besucher mehrfach täglich ihr Wissen testen, an einem Energierad können sie ausprobieren, wie viel Schweiß nötig ist, um eine herkömmliche Glühbirne oder eine Sparlampe zum Glühen zu bringen. Zu gewinnen gibt es viele schöne Preise und einen Besuch in Berlin.

Das Motto „Fortschritte für Deutschland“ steht für viele politische Entscheidungen der vergangenen Wochen und Monate – etwa zur Energiewende: Wie gelingt der Ausstieg aus der Atomkraft? Wie können wir die erneuerbaren Energien so ausbauen, dass sie in absehbarer Zeit andere Energieträger ersetzen können? Wie bringen wir mehr Elektroautos auf die Straßen? Mehr Fragen und vor allem Antworten, um auf dem aktuellsten Stand zu sein, gibt es in den 30 Ferienorten live und vor Ort.

Weitere Informationen im Internet unter www.bundesregierung.de.

Die mobile Ausstellung umfasst eine zentrale Bühne, Infotafeln sowie zahlreiche interaktive Exponate.
Die Tourdaten im Überblick (in chronologischer Reihenfolge):

Norden/Norddeich: 24. und 25. Juni, Marktplatz
Lüneburg: 27. und 28. Juni, Marktplatz
Cuxhaven: 29. und 30. Juni, Fußgängerzone Nordersteinstraße
Husum: 1. und 2. Juli, Binnenhafen
St. Peter Ording: 4. und 5. Juli, Erlebnispromenade an der Seebrücke
Büsum: 6. bis 8. Juli, Am Ankerplatz
Friedrichskoog: 9. Juli, Strandweg - Park am Strand
Xanten: 11. und 12. Juli, Marktplatz
Olpe: 13. und 14. Juli, Kurkölner Platz
Koblenz: 15. und 16. Juli, Jesuitenplatz
Titisee-Neustadt: 25. und 26. Juli, Seebühne in Titisee
Friedrichshafen: 27. und 28. Juli, Buchhornplatz
Lindau: 29. und 30. Juli, Hafenplatz
Bad Tölz: 1. und 2. August, Marktstraße
Bad Reichenhall: 3. und 4. August, Rathausplatz
Bad Füssing: 5. und 6. August, Kurplatz
Görlitz: 8. und 9. August, Marienplatz
Meißen: 10. und 11. August, Markt
Quedlinburg: 12. und 13. August, Schlossberg
Rheinsberg: 15. und 16. August, Kirchplatz
Damp: 18. und 19. August, Strandpromenade
Schönberg/Schönberger Strand: 20. und 21. August, Schönberger Strand - Seebrückenvorplatz
Grömitz: 22. und 23. August, Seebrückenvorplatz
Kellenhusen: 24. und 25. August, Seebrückenvorplatz
Scharbeutz: 26. und 27. August, Seebrückenvorplatz
Travemünde: 29. und 30. August, Travepromenade
Kühlungsborn: 5. und 6. September, Baltic-Platz
Graal-Müritz: 7. und 8. September, Seebrückenvorplatz
Zingst: 9. und 10. September, Strandstraße
Heringsdorf (Ahlbeck): 12. und 13. September, Seebrückenvorplatz Ahlbeck
Bonn: 1. bis 3. Oktober.

Quelle:
amagi Public Relations
im Auftrag des
Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung

Impressum