Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Nun mit Bilderbogen: Zeitarbeit – Brücke in die Berufstätigkeit

14. April 2011 (HL-Red-RB) Arbeitsagentur Lübeck und Jobcenter Lübeck und Ostholstein organisieren fünfte Jobbörse rund um das Thema Zeitarbeit: Zeitarbeit dient oft Berufseinsteigern aber auch Wiedereinsteigern nach einer – freiwilligen oder unfreiwilligen – Pause auf den Arbeitsmarkt als Sprungbrett ins Berufsleben. Sie bietet nicht nur Fachkräften Beschäftigungsmöglichkeiten, sondern auch Hilfskräften und hat zahlreiche positive Auswirkungen.




Foto (Agentur für Arbeit Lübeck): Waren sehr zufrieden mit der großen Resonanz: Joachim Tag (von rechts, Geschäftsführer des Jobcenter Lübeck), Wolfgang Werner (Vorsitzender der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Lübeck), Karsten Marzian (Geschäftsführer des Jobcenter Ostholstein), Ulrike Jürgens, (links unten, Teamleiterin Arbeitgeberservice), Susanna Basler-Jensen (Teamleiterin im Jobcenter Lübeck)

„Die steigende Personalnachfrage von Zeitarbeitsunternehmen ist oft ein Indikator für die anziehende Wirtschaftsbelebung. Mit Zeitarbeit können Unternehmen flexibel auf kurzfristige Aufträge und Projekte reagieren oder Krankheitsausfälle, Urlaubs- und Schwangerschaftsvertretungen überbrücken. Dabei eröffnen sich auch für Arbeitnehmer Chancen, im Entleihbetrieb übernommen zu werden“, erklärt Wolfgang Werner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Lübeck.

„Insbesondere Langzeitarbeitslosen wird dadurch der Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtert und ihre Beschäftigungschancen werden verbessert. Untersuchungen des Institutes für Arbeitsmarkt– und Berufsforschung zeigen, dass jeder vierte Leiharbeitnehmer vorher arbeitslos war. Innerhalb von zwei Jahren konnten 18 Prozent in eine Beschäftigung außerhalb der Leiharbeit einmünden, weitere 28 Prozent waren bei Zeitarbeitsunternehmen tätig und 21 Prozent waren in kurzfristigen Beschäftigungen“, ergänzt Karsten Marzian, Geschäftsführer des Jobcenter Ostholstein.

„Mit dieser Jobbörse sollen auch Berührungsängste abgebaut werden. Zeitarbeit ist ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis mit entsprechenden arbeitsrechtlichen Bestimmungen wie jedes andere auch. Es wird ein Arbeitsvertrag abgeschlossen und die Arbeitnehmer haben hinsichtlich Lohnfortzahlung, Urlaubsanspruch, oder Kündigungsschutz die gleichen Rechte wie jeder andere Arbeitnehmer. Durch die wechselnden Einsätze in verschiedenen Unternehmen können die Mitarbeiter relativ schnell viele und differenzierte berufliche Erfahrungen sammeln“, fügt Joachim Tag, Geschäftsführer des Jobcenter Lübeck, hinzu.

Nachdem sich die Zahl der Leiharbeitnehmer im Bezirk der Agentur für Arbeit Lübeck ebenso wie in Schleswig-Holstein zwischen 2003 und 2008 verdoppelt hat, gab es 2009 aufgrund der Wirtschafts- und Finanzkrise einen Rückgang. Seit 2010 steigt die Beschäftigung wieder. Ende Juni 2010 waren im Agenturbezirk Lübeck 3.137 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte bei Personaldienstleistern tätig, die meisten davon in Fertigungs- und Dienstleistungsberufen. Drei Viertel der Zeitarbeiter sind in der Hansestadt Lübeck gemeldet. Dabei wird der Standort des Zeitarbeitsunternehmens als Arbeitsort des Arbeitnehmers erfasst. Der tatsächliche Arbeitsplatz beim Entleiher muss jedoch nicht zwangsläufig im gleichen Ort liegt.

Trotz der zunehmenden Bedeutung der Zeitarbeit in den letzten Jahren ist der Anteil mit 2,3 Prozent an der Gesamtbeschäftigung vergleichsweise gering. Selbst der Bundeswert von 2,6 Prozent ist im internationalen Vergleich niedrig.

„Zurzeit sind bei uns 530 Stellen von Zeitarbeitsfirmen gemeldet, 200 mehr als vor einem Jahr. Gesucht werden Arbeitskräfte branchenübergreifend vom Elektrobetrieb oder dem Dienstleistungssektor bis zur lebensmittelverarbeitenden Industrie. Aber auch im kaufmännischen Bereich ist die Nachfrage gestiegen. Über 3.000 Besuchern bot sich heute eine Vielfalt an interessanten Möglichkeiten und eine tolle Chance, gleich Kontakte zu knüpfen und so eine Brücke in den Beruf zu bauen“, erläutert Ulrike Jürgens, Teamleiterin Arbeitgeberservice in der Arbeitsagentur Lübeck.

Quelle:
Agentur für Arbeit Lübeck

Bilderbogen
Fotos © Reinhard Bartsch, Lübeck


































AfF Agentur für Förderungsmanagement GmbH




Rasant


























Impressum