Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Unternehmerfrauen im Handwerk öffnen ihre Werkstätten

24. Februar 2011 (HL-Red-RB) „Straße des Handwerks“ am 25.2.2011 - Unternehmerfrauen im Handwerk öffnen ihre Werkstätten: Seit Anfang des Jahres stellen montags und dienstags vormittags Lübecker Unternehmerinnen mit einem Tag der offenen Tür ihr Handwerk vor. Unternehmerfrauen im Handwerk stellen ihre Berufe und Werkstätten vor und möchten auf diesem Wege Jugendliche in der Berufsorientierung fürs Handwerk begeistern und die Vielfalt sowie die verschiedenen Gestaltungmöglichkeiten der beruflichen Zukunft aufzeigen. Besonders angesprochen werden junge Mütter (oder auch Väter), die sich seit dem 01.11.2010 im FBZ, gefördert durch die Arge Lübeck auf die Aufnahme einer Ausbildung in Teilzeit qualifizieren und sich von März bis Juni dieses Jahres im Rahmen eines Betriebspraktikums auf ihre Ausbildung vorbereiten. Im Rahmen der Berufsorientierung besuchen diese Teilnehmerinnen die Unternehmerfrauen und informieren sich direkt vor Ort über das jeweilige Berufsbild.

Des Weiteren nehmen interessierte Jugendliche teil, die ihre Berufsvorbereitung in der Berufsbildungsstätte der HWK in Travemünde absolvieren. Auch Schülerinnen und Schüler sind eingeladen, die von einem Coach der HWK Lübeck über das Handlungskonzept Schule und Arbeitswelt in der Berufsfindung individuell gefördert werden. Begleitet und unterstützt werden alle Jugendlichen in dieser Phase durch eine Sozialpädagogin, die als Abschluss der „Berufsorientierung direkt vor Ort“ zusätzlich einen Besuch im BIZ (Berufsinformationszentrum) in der Arbeitsagentur organisiert hat, um die gewonnenen Eindrücke und Informationen zu vertiefen.

Zum Ende der Aktion „Unternehmerfrauen im Handwerk öffnen ihre Werkstätten“ findet am Freitag, 25.02.2011, eine „Straße des Handwerks“ mit Einbindung der Imagekampagne statt. Hier präsentieren sich namhafte Unternehmen in Stockelsdorf, die sich gezielt für die Ausbildung von Nachwuchskräften engagieren möchten. Eingeladen sind Interessierte insbesondere Schülerinnen und Schüler allgemeinbildender Schulen, oder auch arbeitslose Jugendliche sowie deren Eltern und Kunden der Betriebe, um sich im direkten Gespräch über Voraussetzungen und Ausbildungsmöglichkeiten im Handwerk zu informieren. Netzwerkpartner und Organisator der Aktion „Unternehmerfrauen im Handwerk öffnen ihre Werkstätten“ ist das Fortbildungszentrum der Handwerkskammer Lübeck.

Wir stehen Ihnen bei Fragen zu unseren aktuellen Projekten oder rund um das Thema Ausbildung in Teilzeit gerne zur Verfügung. Interessierte Handwerksbetriebe aus dem Einzugsgebiet Lübeck, die einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz in Voll-/Teilzeit anbieten können, wenden sich an: Kerstin Roth, FBZ, Konstinstr. 2 a, 23568 Lübeck, 0451 388 877 19, kroth@hwk-luebeck.de oder an die Ausbildungsplatzakquisiteure der HWK Lübeck, Tel. 0451/1506-219 (Herr Jessen) oder 1506 -279 (Frau Drepper).

UFH ist ein Netzwerk von selbstständigen Unternehmerfrauen, mitarbeitenden Familienangehörigen von selbstständigen Handwerksmeistern, die sich beruflich engagieren und Mitverantwortung tragen. Es werden regelmäßige Veranstaltungen organisiert, um sich beruflich und persönlich weiter zu entwickeln. www.ufh-sh.de, Email: info@ufh-sh.de Interessierte Frauen wenden sich bitte an Elke Lohff, Tel.: 04502 880 977 oder 2303, Email: el@lohff.de.

Eine Ausbildung in Teilzeit kann von jungen Müttern oder Väter sowie z.B. in Pflege eingebundene junge Menschen absolviert werden. www.teilzeit-ausbildung.de.


Quelle:
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Impressum