Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Änderungen der Lohnsteuerkarte mitteilen

16. Februar 2011 (HL-Red-RB) Auch im Jahr 2011 bleibt die Lohnsteuerkarte 2010 gültig und wird ab 2012 auf ein elektronisches Abrufverfahren bei den Finanzämtern umgestellt. Dennoch kann es vorkommen, dass während einer Arbeitslosigkeit zum Beispiel die Steuerklasse oder Kinderfreibeträge beim Finanzamt geändert werden. Wer Leistungen von der Agentur für Arbeit wie beispielsweise Arbeitslosengeld bezieht, muss diese Veränderungen mitteilen.

„Die Einträge auf der Lohnsteuerkarte wirken sich unmittelbar auf die Höhe der Leistungen aus. Um gegebenenfalls mehr Geld zu erhalten oder eine mögliche Überzahlung zu vermeiden, sollten deshalb alle Veränderungen sofort mitgeteilt werden“, empfiehlt Manuela Freitag, die für die Gewährung von Arbeitslosengeld I zuständige Teamleiterin in der Agentur für Arbeit Lübeck.

Quelle:
Agentur für Arbeit Lübeck

Impressum