Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

SH: Neue Broschüre für Existenzgründer erschienen

31. Januar 2011 (HL-Red-RB) Aktuell werden 5.000 Gründer aus Arbeitslosigkeit in Schleswig-Holstein gefördert, ein Plus von 2,4 Prozent im Vorjahresvergleich: „Selbstständigkeit ist einer von vielen Wegen aus der Arbeitslosigkeit. Die Arbeitsagenturen und Jobcenter können Arbeitsuchende mit einem finanziellen Zuschuss unterstützen. Doch nicht nur Informationen über Beratungsangebote und Förderleistungen der Arbeitsagenturen und Jobcenter sind in dem neuen Leitfaden für Existenzgründer zu finden“, sagte Jürgen Goecke, Chef der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit, heute (27.Januar 2011). „Vielmehr gibt der Leitfaden einen umfassenden Überblick für alle Gründungswilligen - von der Gründeridee bis hin zur Finanzierung.“

Die Broschüre „Selbstständig werden“, Ausgabe 2011/2012, wird im zweijährigen Rhythmus von der Investitionsbank Schleswig-Holstein (SH) gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer SH, der Wirtschaftsförderung/Technologietransfer SH und der Regionaldirektion Nord herausgegeben. Auf mehr als 100 Seiten bekommen künftige Existenzgründerinnen und Existenzgründer einen umfassenden Überblick über Chancen und Risiken, Ansprechpartner und Hilfen.

Das Buch ist bei allen Herausgebern im Rahmen der Existenzgründungsberatung erhältlich. Arbeitslose, die eine Selbstständigkeit anstreben, können gezielt bei Ihrem Arbeitsvermittler nach der Broschüre fragen. Ein kostenloser Download der aktuellen Ausgabe ist über die Seiten der Investitionsbank SH unter http://www.ib-sh.de/foerderlotse/ möglich.

www.arbeitsagentur.de

Quelle:
Bundesagentur für Arbeit
Regionaldirektion Nord

Impressum