Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Soziales Familie&Co Gesundheit

Programm diesjähriger Alzheimer-Tage HL vorgestellt

09. August 2018 (HL-Red-RB) Vom 12. bis 23. September 2018 finden die 15. Lübecker Alzheimer-Tage statt. Das in diesem Zeitraum angebotene Programm wurde am Donnerstag durch Bürgermeister Jan Lindenau vorgestellt.
"Aufklärung über Demenz ist wichtig. Mit den Alzheimer-Tagen wollen wir für Verständnis, Toleranz und Hilfsbereitschaft werben, wenn zum Beispiel jemand verwirrt auf der Straße steht. Angehörige und Menschen mit Demenz erleben immer wieder, dass ihr Umfeld sich zurückzieht oder sie Unverständnis und Ablehnung erfahren. Ein offener Umgang mit dem Thema Demenz ist wichtig, damit Vorurteile abgebaut werden", so der Bürgermeister, der nicht nur den in Urlaub befindlichen Fachsenator hierbei "vertrat", sondern damit auch im Rahmen besonders wichtiger Themen auf den demografischen Wandel in unserer Gesellschaft aufmerksam machen wollte. Es reiche nicht darauf hinzuweisen, dass die Menschen immer älter werden würden, sondern es müsse darauf auch von Politik und Verwaltung verstärkt mit guten Beispielen reagiert werden. Barrierefreie Wege seien nur eines davon.






Bürgermeister Jan Lindenau (Foto Mitte) stellte gemeinsam mit (Foto von li.) Maria Brinkmann, Pflegestützpunkt, Bereich Soziale Sicherung HL, Ellen Engelke-Wunder, Alzheimer Gesellschaft HL, Heidi Juhl-Damberg, 1.Vorsitzende der Alzheimer Gesellschaft Lübeck und Umgebung e.V. und Karin Claus, Pflegestützpunkt, Bereich Soziale Sicherung HL, das diesjährige Programm der Alzheimer Tage vor


Fotos © Reinhard Bartsch, Lübeck


Demenz ist ein Thema, das früher oder später jeden berührt: Ob ein Familienmitglied erkrankt, man im Sportverein oder im Supermarkt Menschen mit Demenz begegnet oder im Gesundheitswesen beruflich mit Demenzkranken zu tun hat. Deshalb können auch alle etwas tun, um das Leben für Menschen mit Demenz und ihre Familien lebenswerter zu machen. Das beginnt im Alltag damit, sich und andere zu informieren und Verständnis zu entwickeln, Berührungsängste gegenüber Menschen mit Demenz abzubauen und ihnen auf diese Weise Teilhabe in allen Lebensbereichen zu ermöglichen.

Hierzu haben Betroffene, Angehörige, Pflegekräfte, Ärzte und sonstige Interessierte im Rahmen der 15. Lübecker Alzheimertage Gelegenheit.

Die Veranstaltungen

Mittwoch, 12. September 2018, 9 bis 13 Uhr, Marktplatz, Bad Schwartau, und 11 bis 15 Uhr, Breite Straße, Hansestadt Lübeck Informationsstand zum Thema Demenz:
Mitarbeiterinnen der Alzheimer Gesellschaft Lübeck und Umgebung und des Pflegestützpunktes im Kreis Ostholstein sowie des Pflegestützpunktes in Lübeck geben Informationen zu allen Themen rund um das Krankheitsbild Demenz.

Freitag, 21. September 2018, 17 Uhr, Gemeindesaal der Lutherkirche Lübeck, Moislinger Allee 96:
Küchenlieder und Gassenhauer mit dem Duo "zwei freilich": Hannah Rau und Christine Lugmair versetzen ihre Zuhörer mit Gesang und Musik in die Welt der 20er und 30er Jahre. Mitsingen ist nicht nur erlaubt, sondern auch erwünscht. Nach dem musikalischen Teil besteht die Gelegenheit, sich bei Häppchen und Getränken zu stärken und miteinander zu plaudern. Der Eintritt beträgt sechs Euro pro Person inklusive Bewirtung.

Sonntag, 23. September 2018, 15 bis 17 Uhr, Tagespflege Memoritas, Hansering 3:

"…immer wieder sonntags kommt die Erinnerung.": Unter diesem Motto wird gemeinsam zu bekannten Melodien aus früherer Zeit getanzt, geschunkelt oder gesungen. Das bewährte Duo-Hawero begleitet mit Live Musik. Alles in allem erwartet die Gäste ein entspannter Nachmittag mit Musik, Gesprächen und leckerem Essen! Um telefonische Anmeldung bis zum 19. August 2018 unter 0451/38949311 wird gebeten. Kostenbeteiligung: fünf Euro inklusive Getränke und Imbiss.


Quelle:
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Impressum