Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Soziales Familie&Co Gesundheit

Kita Roter Löwe zum dritten Mal zur „Gesunden Kita“ zertifiziert

02. Oktober 2017 (HL-Red-RB) Auszeichnung würdigt das hohe Engagement von Kita-Team und Eltern: Die städtische Kindertageseinrichtung Roter Löwe in Lübeck ist im September 2017 zum dritten Mal zur „Gesunden Kita“ ausgezeichnet worden. Das Zertifikat der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung in Schleswig-Holstein hat drei Jahre Gültigkeit.
Mit der Rezertifizierung wird das hohe Engagement von Kita-Team und Eltern gewürdigt, den Kindergartenalltag unter nicht immer einfachen Bedingungen gesundheitsförderlich zu gestalten. Eine Weiterentwicklung zur gesunden Kita ist seit der Erstzertifizierung 2011 sowie der Zweitzertifizierung 2014 in vielen Bereichen zu erkennen:
Team/Zusammenarbeit: Das Mitarbeiterteam zeigt eine hohe Arbeitsmotivation, die die Aspekte einer gesunden Kita nachhaltig in den Alltag integriert und eine Beteiligung der Kinder fördert. Zusätzlich gefördert wird die Partizipation durch eine regelmäßig wiederkehrende Kinderbefragung, deren Ergebnisse Anstöße für die weitere Arbeit geben. Die gute Zusammenarbeit und Kommunikation innerhalb des Teams schaffen ein spürbares Wohlfühlklima für alle Beteiligten.
Bewegung: Ausreichende Bewegung der Kinder wird durch das abwechslungsreiche Außengelände mit Spiel- und Bewegungsideen gefördert. Ebenso bietet die Turnhalle in der Nachbarschaft einen weiteren Bewegungsort, der regelmäßig genutzt wird. Ein besonderes Angebot ist der wöchentliche Schwimmunterricht für die größeren Kinder.
Lärmprävention: Bezüglich der Lärmbelastung wurden diverse Maßnahmen umgesetzt. In Planung sind weitere bauliche Schritte, die zu einer Lärmminderung im Haus beitragen und damit positiven Einfluss auf die Gesundheit der Kita-Akteure nimmt.
Ernährung: In der Kita wird auf eine ausgewogene Ernährung geachtet. Das Mittagsangebot wird durch eine tägliche Beikost in Form einer Rohkostplatte oder eines Salates ergänzt. Bei den gemeinsamen Mahlzeiten erleben die Kinder eine gemütliche Essatmosphäre, die zu einem gesunden Essverhalten beitragen kann.
Hintergrund Audit Gesunde Kita
Das gesunde Aufwachsen der Jüngsten ist Eltern und Erzieherinnen und Erziehern ein zentrales Anliegen. Gesundheit ist eine wichtige Voraussetzung für Bildungs- und Erziehungserfolge in der Kita. Kindertagesstätten haben viele Handlungsfelder, in denen gesundheitsförderndes Verhalten vorgelebt und gelebt werden kann.
Diese Handlungsfelder und Gesundheitsthemen wie Bewegung, Ernährung, Entspannung und Körperwahrnehmung sollen durch das Verfahren Audit Gesunde Kita bewertet und mit einem Zertifikat gewürdigt werden.
Das Audit Gesunde Kita wurde von der Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt gemeinsam mit Erzieherinnen und Erziehern entwickelt und erprobt. Es wird in mehreren Bundesländern erfolgreich durchgeführt, fortlaufend evaluiert und weiterentwickelt. Bundesweit sind bereits über 230 Kitas zertifiziert worden. In Schleswig-Holstein tragen 15 Kindertageseinrichtungen den Titel „Gesunde Kita. Davon sind sieben bereits rezertifiziert worden.
Das Audit Gesunde Kita „plus“ ist eine unabhängige Qualitätsbestimmung für Gesundheitsförderung in der Kita. Es entspricht den in der Wirtschaft üblichen Zertifizierungsverfahren und belegt den erreichten Stand der Qualität der Kita in Bezug auf Gesundheitsförderung.
Seit 2014 bietet die Landesvereinigung für Gesundheitsförderung in Schleswig-Holstein e.V. in Kooperation mit der Unfallkasse Nord das um ein Beratungsangebot erweiterte Audit Gesunde Kita „plus“ an.

Quelle:
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Impressum