Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Soziales Familie&Co Gesundheit

Patient der Ostseeklinik Damp spendet Kenianerin Operation

11. Februar 2009 (Damp/HL-Red.). Einem anderem Patienten etwas Gutes tun, wenn man selbst wieder Beweglichkeit erlangt hat, war mit Sicherheit ein Gedanke, als der Apotheker, Dr. Rudolf Blitz, kurz vor Weihnachten in Damp zum Scheck griff. Nach drei Wochen Klinikaufenthalt und einer gelungenen Hüftgelenksoperation wollte Dr. Blitz dem Damper Team eine beträchtliche Summe in die Forschungskasse geben.



Foto ü/Damp Holding

Sein behandelnder Arzt, Dr. Steffen Oehme, berichtete ihm jedoch von dem Besuch einer jungen kenianischen Frau im Frühjahr 2009, so dass er sich kurzerhand entschloss, das Geld für die Behandlung der Kenianerin zur Verfügung zu stellen. „Ich habe schon öfter – meist zur Förderung der Wissenschaft – Geld gespendet. Die Variante nun praktisch einer Mitpatientin die Behandlung und damit auch wieder ein mobiles Leben zu ermöglichen, ist sicherlich auch eine sehr schöne Sache“, so Dr. Blitz.

Die 28-jährige wird im Frühjahr aus Kenia anreisen. Der Kontakt kam über den Verein Upendo Children’s Village zustande, der in Ukunda/ Kenia Waisenhäuser nebst angeschlossenen oder mit ihnen in Kooperation stehenden Schul- und Ausbildungseinrichtungen betreibt.

„Die medizinische Versorgung in Kenia ist nicht vergleichbar mit der in Deutschland. Daher haben wir nicht lange gezögert, als der Verein uns bat, die junge Frau zu behandeln“, erklärt der Chefarzt der Orthopädie I, Dr. Steffen Oehme. In der Ostseeklinik soll der 28-jährigen ein künstliches Hüftgelenk implantiert werden, denn ihr eigenes wurde durch einen Unfall im Kindesalter schwer beschädigt.

„Das sich jetzt ein ehemaliger Patient an den Kosten beteiligt, zeigt, dass die Schleswig-Holsteiner sehr hilfsbereit sind“, so der Orthopäde. Das sie auch gastfreundlich sind, davon wird sich die Kenianerin bald selbst überzeugen können. Denn, dass Blitz den kenianischen Gast in Damp besuchen wird, ist wohl selbstverständlich.

Quelle: Damp Holding

Impressum