Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Soziales Familie&Co Gesundheit

Haare weg(schneiden): 400 Euro für die Lübecker AIDS-Hilfe

05. Dezember 2011 (HL-Red-RB) "Haare weg für'n guten Zweck" ... unter diesem Motto hatte sich Friseurmeisterin Carola Nevermann eine Aktion der Lübecker AIDS-Hilfe (LAH) überlegt. Sie wollte, wie sie heute erklärte, sozial "einfach etwas machen". So hat sie im letzten halben Jahr einmal monatlich einen freien Tag geopfert und im Haus der Kulturen für jeweils fünf Euro Trockenhaarschnitte insbesondere für Menschen mit geringem Einkommen angeboten. Jeweils zwei Euro pro Trockenhaarschnitt gingen davon nun an die Lübecker AIDS-Hilfe. Stolze 400 Euro kamen so zusammen, die sie heute in den Räumen der LÜBECKER-AIDS-Hilfe in der Engelsgrube 16 per Jumbo-Scheck überreichte. In den 400 Euro enthalten sind auch aufgerundete Honorare und "Einfach-so-Spenden" im Vorbeigehen.




Foto © Reinhard Bartsch, Lübeck: Carola Nevermann übergab den Erlös der Aktion an Sibylle Hasenbank und Janina Koschny von der Lübecker AIDS-Hilfe.

Allerdings wäre es im Interesse der Aktion und von besonderem Interesse, diese räumlich zu begünstigen und auch von "Kosten" dafür frei zu halten. So also vielleicht eine Eck-Fläche nahe einem "Besucherstrom", der mit einer stärkeren Aufmerksamkeit das Angebot noch stärker frequentieren lassen und damit die Spendenkasse entsprechend noch "höher" füllen würde. Wer also eine entsprechende Teil-Räumlichkeit sogar im Fußgängerzonen-Bereich mit Blick vom "Besucherstrom" zur Verfügung stellen könnte, möchte sich gerne an Carola Nevermann wenden (www.haareszeiten-luebeck.de). Das wäre jeweils jeden 3. Montag im Monat in der Zeit von 10 - 16 Uhr.

Die Aktion soll im kommenden Jahr fortgesetzt werden, zumal sich für Carola Nevermann gezeigt hat, dass ihre Idee gerne angenommen wurde. Wer aber auch "so" gerne Haare lassen will in ihrem Salon, ist dort herzlich willkommen Di, Do und Fr von 9 -18 Uhr, mittwochs von 15 - 18 Uhr und samstags von 8.30 - 12.30 Uhr. Warum sollte man und auch frau nicht eine solche soziale Geste im auch "normalen" Geschäftsleben - zu also dann selbstverständlich üblichen "Tarifen" - nicht mit einem Besuch beantworten? Weitere Terminabsprachen sind selbstverständlich möglich. Auch Hausbesuche können abgespro0chen werden.

Autor:
Lübecker AIDS-Hilfe/red.

Impressum