Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Natur Umwelt Klima Energie

Elstern - Nestplünderer, Vogelmörder - dennoch schön und treu?

21. April 2010 (HL-Red-RB) Erst habe ich gedacht, zwei Elstern (Pica pica L.) hätten ein Nest geplündert und Eier darin verspeist. Aber irgendwann hätte die für sie leckere Speise aufgezehrt sein müssen. Das begann morgens - und am Nachmittag "hackten" sie immer noch in das betroffene Nest hinein. Was also machten sie da noch? Offensichtlich ist es - ihr Nest. Wir kennen das hier zur Genüge - wenn andere Vögel entsetzt schreien und flattern, wenn diese zur Familie der Krähen (Corvidae) gehörende Singvögel (Passeres) der Ordnung Sperlingsvögel (Passeriformes) - klingt nicht glaubhaft? - zum Schrecken werden. Die erste Brut der Amseln ist das "Frischfleisch" der jungen Elstern.

Und doch ist das "Natur": Diebisch, gilt als Nestplünderer und Vogelmörder, aber auch - schön und klug. In der Brutzeit zumindest lebenslang als treues Paare innerhalb ihres Reviers. Außerhalb der Brutzeit in größeren Trupps zu beobachten. Und ob man es mag oder nicht - sie sind sogar Hüter des natürlichen Gleichgewichts in ihrem Lebensraum.








Fotos (© Reinhard Bartsch – Lübeck)


Die Anfangsfrage also erneut: Plündern diese Elstern (dabei etwa ein dunkler Konkurrent?) - oder ist es ihr eigenes Nest, das sie herrichten?
Lübeck-TeaTime wird das weiter beobachten...

Autor: Reinhard Bartsch



Impressum