Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Natur Umwelt Klima Energie

Westküsten-"Vogelkiek" auf den Halligen Gröde und Hooge

08. September 2009 (Tönning/HL-red.) Im Rahmen des BirdWatch 2009 lädt der Westküsten-Vogelkiek jeweils am 3. und 4. Oktober 2009 zu einer Schiffstour durch das Weltnaturerbe Wattenmeer zu den Halligen Gröde und Hooge ein. Schon vom Schiff aus ermöglicht das Niedrigwasser einzigartige Beobachtungsmöglichkeiten „auf Augenhöhe“ mit vielen Wat- und Wasservögeln im Nationalpark Wattenmeer.




Foto (M. Povel): Vogelkiek-Fernglas


Bei Hochwasser nutzen die Vögel in großen Schwärmen die Halligen als Rastplatz. Wenn sie gemeinsam mit den herbstlichen Gänseschwärmen auffliegen, lassen sie die Halligen auch aus ornithologischer Sicht als „schwimmende Träume“ erscheinen.




Foto (NABU-Archiv): Zwergstrandläufer


Auf den Halligen können nach guten Zugnächten außerdem durchziehende Singvögel in den Büschen auf den Warften beobachtet werden - Laubsänger, Goldhähnchen und Drosseln und viele mehr. Auf der Rückfahrt runden Seetierfang und Seehundbeobachtung das Programm ab. Die Schifffahrt findet mit der MS „Seeadler“ der Nationalparkpartner-Reederei Heinrich von Holdt statt.



Der Westküsten-Vogelkiek wird gemeinsam von Nationalparkverwaltung, NABU, Seehundstation Friedrichskoog und Schutzstation Wattenmeer veranstaltet. Ein erfahrenes Vogelkiek-Team begleitet die Teilnehmer in die naturkundlich und kulturell einzigartige Halligwelt. Treffpunkt ist an beiden Tagen der Bahnhofsvorplatz Bredstedt um 8.45 Uhr.

Um Anmeldung bis zum 1. Oktober 2009 wird gebeten beim NABU Naturzentrum Katinger Watt unter der Telefonnummer 04862 8004. Weitere Informationen auch unter www.NABU-Katinger-Watt.de.


Hinweise zum Westküsten-Vogelkiek 2009:
Termine: Samstag, 3. Oktober 2009 und Sonntag, 4. Oktober 2009
Treffpunkt: jeweils 8.45 Uhr am Bahnhofsvorplatz Bredstedt
Preis: 25,00 Euro pro Person ab Bahnhof Bredstedt, ohne Bordverpflegung
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen je Fahrt
Leistungen: Bustransfer von Bredstedt nach Schlüttsiel und zurück, Schiffsrundfahrt mit der MS „Seeadler“ der Nationalparkpartner-Reederei Heinrich von Holdt, fachkundige Begleitung von Biologen, Nationalpark-Rangern und Schutzgebietsbetreuern, Informationsmaterial zur Vogelbeobachtung im Nationalpark Wattenmeer. Die Teilnehmer können für die Fahrt zum Teil mit hochwertigen Leica-Ferngläsern und Spektiven ausgestattet werden.

Ab Bahnhof Husum besteht um 8.30 Uhr die Möglichkeit, mit den Veranstaltern gemeinsam in einem Zug der NOB nach Bredstedt zu fahren.


www.wattenmeer-nationalpark.de
www.lkn.schleswig-holstein.de
www.multimar-wattforum.de

Quelle:
Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark
und Meeresschutz Schleswig-Holstein
Kommunikation und Nationalpark-Partner
Nationalparkverwaltung



Impressum