Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Natur Umwelt Klima Energie

Ausstellung Küstenschutz in Niebüll eröffnet

30. August 2009 (HH/HL-red.) Die Ausstellung Stiftung Küstenschutz wurde vor wenigen Tagen von Helge Jansen, Vorsitzender der Stiftung Küstenschutz und Ute Plambeck, Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn AG für die Länder Hamburg und Schleswig-Holstein in Niebüll eröffnet. Die DB Autozug GmbH ist die Kooperation mit dem Verband eingegangen, um gemeinsam die Küstenschutzmaßnahmen für die Insel Sylt zu unterstützen. In der Ausstellung erfahren Interessierte mehr über den Schutz Sylts vor Sturmfluten und steigendem Meeresspiegel. Die Finanzierung der Ausstellung haben das Land Schleswig-Holstein, die Stiftung Küstenschutz und die DB Autozug GmbH gemeinsam übernommen.

Ute Plambeck: "Wir freuen uns, Kooperationspartner der Stiftung Küstenschutz für dieses beispielhafte Projekt zu sein. Mit jedem verkauften Syltschützer-Ticket spendet der Kunde einen Euro für den Küstenschutz. DB Autozug GmbH legt dann noch einen Euro drauf. Unsere Fahrgäste haben weiter die Chance sich über eine Besonderheit des Küstenschutz für die Insel Sylt in der Ausstellung auf dem Terminal in Niebüll zu informieren."

Ab Oktober ist das Syltschützer-Ticket in Niebüll an den Automaten und am Checkin erhältlich. Grundlage ist das reguläre Hin- und Rückfahrt-Ticket oder das DiMiDo-Ticket.

Pro verkauftem Ticket gibt der Sylt Shuttle zunächst bis Ende 2010 einen Euro dazu.

Quelle: Deutsche Bahn AG

Impressum