Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Natur Umwelt Klima Energie

DBU-Pilotprojekt für nachhaltige Gebäudeplanung in Bayern geehrt

05. August 2009 (HL/red.) Aus der Hand von Bayerns Umweltminister Markus Söder nahm vor wenigen Tagen in der Wappenhalle in München neben anderen Preisträgern auch der Erdinger Landrat Martin Bayerstorfer den E.ON Bayern Umweltpreis 2009 entgegen. Das Unternehmen würdigte damit das Umweltengagement des Landkreises beim Bau der neuen Berufs- und Fachoberschule, die nach dem neuesten Stand der Energietechnik als Passivhaus gebaut wird. Die DBU fördert das Projekt mit insgesamt rund 765.000 Euro. DBU-Pressesprecher Franz-Georg Elpers:

„Diese
Auszeichnung freut uns. Denn der Neubau in Erding ist ein Meilenstein auf dem
Weg zu einer nachhaltigen Gebäudeplanung. Er wird für viele neue Schulgebäude
Pilotfunktion haben. Denn der enorme Energieverbrauch für Wärme, Lüftung, Beleuchtung
und Kühlung soll hier in einem bundesweit bisher nicht erreichten Grad
verringert werden.“
Für den Preis, der 2009 zum fünften Mal vergeben wurde, können sich bayerische Kommunen
und deren Einrichtungen, Kirchen, kirchliche Einrichtungen, eingetragene Vereine,
Initiativen, Bildungs- und Forschungseinrichtungen sowie Unternehmen mit Sitz in
Bayern bewerben. Der Preis soll der Einführung und Umsetzung innovativer energiesparender
und umweltschonender Projekte dienen. Dabei geht es beispielsweise um die Verringerung
des Primärenergieverbrauchs, die Verminderung von Schadstoffen, den Schutz
natürlicher Lebensgrundlagen und um ökologisch orientiertes Bauen. Im Fokus stehen
Projekte der Gegenwart und der Zukunft, die ohne Förderung nicht oder nur sehr schwer
zu verwirklichen sind.




Foto ü/DBU © Kplan AG: So soll das Schulgebäude von der Seite aussehen. Das Passivhaus soll einen deutlich niedrigen Primärenergiebedarf haben und damit die Umwelt schonen.


Quelle: www.dbu.de

Impressum