Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Natur Umwelt Klima Energie

NABU HH wieder mit Staffel beim OstseeMan Triathlon

31. Juli 2009 (HL/red.) Für unsere Vögel. Jeder Minute zählt: NABU HH für den Vogelschutz wieder mit einer Staffel beim OstseeMan Triathlon / Zwei Harburger mit dabei: Wie bereits 2008 schickt der NABU Hamburg auch in diesem Jahr wieder eine Staffel zum größten norddeutschen Triathlon-Wettkampf am 2. August 2009 in Glückstadt an der Flensburger Förde. Die beiden Harburger Björn Loss und Bernd Quellmalz sowie der Rheinländer Frank Griesel wollen dabei ihre Zeit aus dem vergangenen Jahr von 10:31 Stunden unterbieten und wieder eine möglichst hohe Spende für den Vogelschutz erkämpfen, ganz nach dem Motto „Für unsere Vögel. Jede Minute zählt.“. Unterstützt wird die NABU-Staffel dabei von der Firma Globetrotter Ausrüstung.

„In diesem Jahr zählt, noch viel mehr als im letzten Jahr, wirklich jede Minute“, erklärt Schwimmer und NABU-Sprecher Bernd Quellmalz. „Denn für jede Minute, die wir unter unserer Zeit vom letzten Jahr liegen, spendet Globetrotter Ausrüstung 50 Euro für den Vogelschutz an den NABU Hamburg.“ Die Staffel hat sich viel vorgenommen: Die Sportler möchten in diesem Jahr die Zeit von 2008 um 20 bis 30 Minuten unterbieten. Quellmalz schwamm im letzten Jahr die 3,8 km lange Strecke in der Ostsee noch in 1:14 Stunden. „Eine Zeit deutlich unter 1:10 Stunden sollte drin sein“, ist er vorsichtig optimistisch. Sein Staffel-Freund Björn Loss radelte im August 2008 180 km in 5:41 Stunden, und Frank Griesel lief den Marathon in 3:35 Stunden. „Wenn Björn seine Zeit vom letzten Jahr halten würde, wäre das super“, erklärt der NABU-Sprecher. „Frank hätte dagegen das größte Potential von uns allen, um unsere Gesamtzeit zu verkürzen. Denn er läuft den Marathon sonst in weniger als 3:10 Stunden.“ Letztendlich hinge das Ergebnis aber von der Vorbereitung, der Tagesform, dem Wetter und den Verhältnissen vor Ort ab. „Wir wollen mit unserer Leistung einen möglichst großen Beitrag für den Vogelschutz erbringen“, betont der NABU-Sportler. „Aber im Vordergrund steht für uns bei diesem Wettkampf der Sport und der Spaß!“ Bereits 2008 unterstützte die Firma Globetrotter Ausrüstung die NABU-Staffel. Entsprechend der damaligen Leistung spendete das Unternehmen 1.300,- Euro an die Vogelforschungsstation „Die Reit“ des NABU Hamburg. Außerdem stellte die Firma den Sportlern Trikots mit der Aufschrift „Für unsere Vögel. Jede Minute zählt.“ bereit, die auch in diesem Jahr wieder zum Einsatz kommen werden. „Wir wünschen der NABU-Staffel beim OstseeMan wieder viel Spaß und natürlich ein gutes Ergebnis“, sagt Matti Heilmann von Globetrotter Ausrüstung. „Denn unser Interesse ist es, die Vogelschutzbemühungen des NABU größtmöglich zu unterstützen.“

Eine unterhaltsame und humorvolle Reportage von der Teilnahme der NABU-Staffel am OstseeMan 2008 gibt es mit vielen Bildern unter www.NABU-Hamburg.de. Aktuelle Infos, Starterlisten, Ergebnisse aus den Vorjahren und vieles mehr bietet die Website www.ostseeman.de .


Quelle: NABU Schleswig-Holstein
www.NABU-SH.de

Der NABU Schleswig-Holstein - engagiert für Mensch und Natur -
Leisten Sie heute Ihren Beitrag zum Schutz von Natur und Umwelt:
Unterstützen Sie heute den NABU durch Ihre Mitgliedschaft:
--> http://Mitglied.NABU-SH.de

Impressum