Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Natur Umwelt Klima Energie

Ministerin zur Reaktorschnellabschaltung im Kernkraft Krümmel

04. Juli 2009 (Geesthacht/Kiel/HL/red.) Peinlich, merkwürdig - oder Vorstufe Katastrophe - was soll der Bürger da noch glauben? Zu der Reaktorschnellabschaltung im Kernkraftwerk Krümmel heute jedenfalls erklärt die für die Atomaufsicht in SH zuständige Sozialministerin Dr. Gitta Trauernicht: "Angesichts der Ereignisse im Zusammenhang mit dem Wiederanfahren des Kernkraftwerks Krümmel habe ich eine erneute Zuverlässigkeitsprüfung des Betreibers veranlasst. Das Unternehmen hat die Verantwortung für einen sicheren Betrieb des Kernkraftwerks. Vattenfall ist jetzt in der Pflicht, weitreichende Konsequenzen aus dem jüngsten Störfall zu ziehen. Dies habe ich Vattenfall-Europe-Chef Hatakka unmissverständlich deutlich gemacht."

Quelle: Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie, Jugend und Senioren SH

Impressum