Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Natur Umwelt Klima Energie

Hoch hinaus: „Osnabrücker Gipfeltreffen“

13. Juni 2009 (HL-red.) Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt teilt mit: "Aktionstag für die ganze Familie am 21. Juni 2009 von 11 bis 19 Uhr am (Osnabrücker) Piesberg, Westerberg und Schölerberg: Genießen den Ausblick vom höchsten Punkt der Stadt: Besucher auf dem Piesberg. Beim "Osnabrücker Gipfeltreffen" bieten acht Einrichtungen auf drei Bergen ein abwechslungsreiches Programm Osnabrück. Mit Kind und Kegel den Mittsommertag genießen und sich bei leckerem Picknickangebot, spannenden Aktivitäten und buntem Musikprogramm auf eine 3 Berge-Entdeckungstour begeben. Ob zu Fuß, auf dem Rad oder mit dem Bus: Am 21. Juni führen alle Wege auf den Piesberg, den Westerberg und den Schölerberg.

Acht Osnabrücker Umweltbildungseinrichtungen starten ihre künftige Zusammenarbeit unter der Dachmarke „3 Berge in Osnabrück“ mit einem großen Auftaktfest. Von 11 bis 19 Uhr erwarten Jung und Alt zahlreiche Aktionen zum Sehen, Hören, Staunen und Mitmachen: Radtouren, Wissens- und Radrallyes, Führungen, Rundflüge, Ballonfahrten, Alphornbläser und kulinarische Köstlichkeiten. Um 11 Uhr findet im Zentrum für Umweltkommunikation der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) die offizielle Eröffnung mit Osnabrücks Bürgermeister Burkhard Jasper, TERRA.vita Geschäftsführer Hans-Hartmut Escher und DBU-Generalsekretär Dr. Fritz Brickwedde statt. Besucher sind herzlich eingeladen.

Acht Umweltbildungseinrichtungen sind beteiligt:
Projektpartner unter der Leitung des Natur- und Geoparks TERRA.vita sind der Botanische Garten, die Stadt Osnabrück für den Kultur- und Landschaftspark Piesberg, das Museum Industriekultur, das Schülerlabor der Universität Osnabrück, der Zoo Osnabrück, das Museum am Schölerberg und das DBU-Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK).

Programm für Abenteurer und Pflanzenliebhaber im Botanischen Garten:
Im Botanischen Garten auf dem Westerberg bringt ein Kran Abenteurer in 40 luftige Höhenmeter, während Pflanzenliebhaber auf sicherem Boden an botanischen Führungen teilnehmen können. Kinder finden Spaß etwa beim Pflanzentopfen, Schminken und auf der Hüpfburg. Das Schülerlabor der Universität Osnabrück präsentiert spannende biologische Experimente im Botanischen Garten. Musikalische Unterhaltung bieten eine Akkordeongruppe, japanische Trommler und die Band Pan Grove Steel mit einem Mix aus Orchestra, Reggae, Samba und Mambo. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Wasserspaß und Wasserwissen im ZUK:
Wer seinen Wissensdurst zum Thema Wasser stillen möchte, der ist im ZUK der DBU richtig. Ein besonderes Erlebnis für Kinder ist das Power-Paddeln in eigenen kleinen Booten. Wer es lieber trocken mag, der kann sich auf der Hüpfburg oder beim Kinderschminken austoben. Eine Märchenerzählerin verzaubert mit Harfenklängen und fabelhaften Geschichten. Mit Poparrangements und Filmmusik sorgt die Schülerkapelle des Ratsgymnasiums für gute Stimmung. Entspannung und Leckereien bietet die Strandbar.

Schölerberg: Erderkundung und "tierisches" Picknick:
Auf dem Schölerberg kommen Tierliebhaber, Bodenexperten und Himmelsforscher auf ihre Kosten. Der Zoo Osnabrück bietet Führungen im unterirdischen Zoo und lädt alle halbe Stunde zum tierischen Picknick mit kommentierter Fütterung ein. Vor dem Museum am Schölerberg steht das Umweltmobil Grashüpfer für Bodenuntersuchungen parat, während in der Ausstellung TERRA.vision eine Rallye zu Abenteuern in versunkene Welten einlädt. Die Welt der Mineralien lässt sich ebenso entdecken wie das unendliche Universum mit seinen Planeten. Jung und Alt können Solargeräte ausprobieren und Spannendes zum Thema Himmelsbeobachtung erfahren. TERRA.vita lädt Nachwuchsforscher ein, sich mit Hammer und Schutzbrille auf die Spur von Millionen Jahre alten Fossilien zu begeben. Eher technisches als handwerkliches Wissen ist beim Geocachen gefragt – einer Schatzsuche mithilfe von Geräten zur satellitengestützten Positionsbestimmung (GPS). Musikalisch sorgt die Orchesterklasse 6a der Gesamtschule Schinkel mit ihrem Mix aus Rock, Jazz und Klassik für Unterhaltung. Auf der Landschaftswiese lässt sich mit schwedischen Mittsommer-Köstlichkeiten Energie für den nächsten Bergbesuch tanken.

Am Piesberg in die Geschichte des Steinabbaus eintauchen:
Auf der Piesberger Felsrippe können sich Besucher in Liegestühlen und auf Picknickdecken entspannen oder am Piesberger Gesellschaftshaus bei Kreistänzen mitsommerliche Traditionen unter fachkundiger Anleitung entdecken. Geheimnisvoll wird es beim Hörspaziergang „Piesberger Traumpfad“, wenn die Geräusche der Bergwesen und Schachtzwerge vor der Bergkulisse erklingen. Ein Seifenkistenrennen veranstaltet das Museum für Industriekultur um 15 Uhr. Fabelhaft geht es für Kinder hinter dem Haseschachtgebäude zu, wo sie sich mit Schminke und selbst gebastelten Papiermasken in Fabelwesen verwandeln können. Hier heizt die Samba Gruppe Rosinhas den Gästen ab 19 Uhr mit heißen Rhythmen ein. Am Lagerfeuer werden Stockbrot und Folienkartoffeln geröstet.

Programm mit Zeiten und Shuttlerouten unter www.3-berge.de :
Das Programm mit den Zeiten und Routen des Shuttleverkehrs zwischen den Standorten steht auf der Website http://www.3-berge.de/. Im Zoo, Museum am Schölerberg und Museum für Industriekultur gilt der übliche Eintrittspreis. Für alle anderen Veranstaltungsorte ist der Eintritt frei. Alle, die am 21. Juni bereits drei Veranstaltungsorte besucht haben und dies durch Stempel nachweisen können, zahlen nur den halben Eintrittspreis. Die Osnabrück Marketing und Tourismus GmbH (OMT) ist Partner des 3 Berge-Projekts.

Quelle: DBU


Impressum