Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Natur Umwelt Klima Energie

Ein Löwenzahn macht noch keinen Frühling

15. Oktober 2017 (HL-Red-RB) Weil wir gerade bei auch "floralem" Thema sind, eben war zu lesen, dass es ab September wieder Azaleen zu haben sind, fiel mir in diesen Tagen e i n e , wenn auch durchaus bekannte, Blüte auf. Nicht unbedingt eine "edle" Sorte, aber eine, die uns jedes Jahr in den Frühling begleitet: der Löwenzahn. In der Hauptblütezeit von April bis Mai strahlen Rasen- und Wiesenflächen vom Goldgelb der Blüten. Nach und nach fallen sie dann nicht mehr so auf, aber jetzt noch – im Oktober?

Selbstverständlich habe ich recherchiert – und fand eine Fundstelle, die „...in deutlich geringerer Anzahl erscheinen Blüten auch noch bis in den Herbst“ lautet.



Foto © Reinhard Bartsch, Lübeck


Wie auch immer; „Ein Löwenzahn macht noch keinen Frühling“ habe ich voran gestellt. Es war auch nur eine Blüte, die ich übrigens heute gar nicht mehr wieder fand. Wo auch immer diese geblieben ist, zumal sie sicher auch noch keinen Frühling ankündigen wollte, so hat mich diese jedenfalls sehr erfreut. So wie in den vergangenen Wochen eine „Serie“ von Fliegenpilzen auf dem Rasen nahe an einem Gebüsch an einer Stelle, wo es – wie im übrigen Umfeld – zwar verschiedene andere Arten gab und gibt, aber in den vergangenen Zeiten hier noch nie. Und unauffällig sind diese nun wirklich nicht die knallroten Köpfe mit zumeist weißen Punkten. Vielleicht stelle ich in folgenden Tagen noch einen Beitrag mit dem Titel „Vielfalt an Pilze im Grün von Wohnanlagen“ vor. Der dürfte durchaus überraschen...

Zurück jedoch zum Löwenzahn - und seiner gelbgoldnen Blüte: Auf den warten wir gerne bis zum Frühjahr. Erst einmal wünschen wir uns wohl alle einen Goldenen Oktober. Und der soll morgen sich von seiner schönsten Seite zeigen!

Impressum