Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Natur Umwelt Klima Energie

Klima: Dankeschön-Aktion für umweltfreundliches Verhalten

19. September 2017 (HL-Red-RB) Busfahrgäste und Radfahrer wurden am Montag in der Sandstraße überrascht: Sie erhielten Dankeskarten, regionale Äpfel und Schokolade aus fairem Handel. Die Stadtverwaltung, der Stadtverkehr, die Initiative Hanse-Obst und die Fair Trade Stadt bedankten sich damit für das umweltfreundliche Verhalten.
In 23 Städten Schleswig-Holsteins fand die Aktion gleichzeitig statt. Im Rahmen der "Europäischen Woche der Mobilität" haben die Klimaschutz-Leitstellen entschieden, sich bei den Menschen zu bedanken, die durch ihr tägliches Verhalten die Umwelt schonen. Sie wählten dafür den Bereich Kohlmarkt und Sandstraße. Hier sind täglich 30.000 Fahrgäste unterwegs.

"Der motorisierte Individualverkehr ist eine der großen Herausforderungen – nicht nur für den Klimaschutz in Lübeck, sondern weltweit. Er erzeugt neben gesundheitsschädlichem Feinstaub, Lärm und Abgasen, auch große Mengen an klimaschädlichem Kohlendioxid. Mit der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel oder des Fahrrads zeigen die Lübeckerinnen und Lübecker, dass schon kleine Entscheidungen des Alltags einen wirkungsvollen Beitrag zum Klimaschutz leisten können. Dafür sagen wir heute Danke", sagte Umweltsenator Ludger Hinsen.

"Wir freuen uns, dass täglich 100.000 Fahrgäste unsere Busse zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen und in der Freizeit nutzen", ergänzte Andreas Ortz, Geschäftsführer des Stadtverkehrs und der LVG. "Linienbusse befördern im Gegensatz zu Pkw eine große Anzahl von Fahrgästen. Insofern ist der Anteil der Emissionen auf die beförderten Personen bezogen naturgemäß um ein Vielfaches geringer. Zudem entsprechen 75 Prozent unserer Fahrzeuge der Euro 5 und Euro 6 Norm, das heißt, durch die vom Gesetzgeber für Linienfahrzeuge vorgeschriebene AdBlue-Technologie und die bei Euro 6-Fahrzeugen zusätzlichen Rußpartikelfilter wird der Anteil der Emissionen deutlich verringert", so Ortz.




Andrea Witt (links) und Andreas Fey (rechts) von der Klimaschutzleitstelle dankten gemeinsam mit Senator Hinsen, Heinz Egleder (Hanse-Obst), Horst Hesse (Fair Trade) und Andreas Ortz (Stadtverkehr) Radfahrern und Bus-Fahrgästen für umweltfreundliches Verhalten

Foto: VG

Quelle:
HL-live/VG
/Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Impressum