Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Natur Umwelt Klima Energie

Hansestadt Lübeck sucht Models für Fahrradkampagne

14. September 2017 (HL-Red-RB) Derzeitige Posteraktion wird 2018 fortgeführt – Bewerbung bis 15. Oktober 2017: Die Verkehrsplanung der Hansestadt Lübeck sucht „Fotomodels“ für die Fortsetzung der Posterkampagne, die zurzeit in Lübecks Straßen für den Umstieg auf das Fahrrad wirbt.
Die Engstelle Possehlbrücke und zahlreiche weitere erforderliche Großbaustellen werden auch in den kommenden Jahren für eine angespannte Situation auf Lübecks Straßen sorgen. „Das Stärken des Radverkehrs ist wichtig, um die Verkehrsbelastung der Stadtstraßen insgesamt zu senken“, sagt deshalb Bausenatorin Joanna Glogau.
In diesem Jahr wurde daher eine Kampagne zum Umstieg vom Auto auf das Fahrrad durchgeführt. „Mit dem Fahrrad kommt man nicht nur günstiger, fitter und ausgeglichener, sondern häufig sogar schneller ans Ziel als mit dem Auto“, erläutert Nils Weiland, Leiter der Abteilung Verkehrsplanung.
Im Rahmen der Kampagne wurden mehrere Tausend Broschüren verteilt, die die individuellen Vorteile des Radfahrens bewerben. Noch bis Anfang nächster Woche wird, wie schon im Frühjahr, auf 100 Postern im gesamten Stadtgebiet auf das Fahrrad als Alternative zum Auto aufmerksam gemacht. Auf den Postern werden eine Radfahrerin und drei Radfahrer mit ihren jeweiligen Gründen für das Radfahren präsentiert. Max Schön, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes der Possehl-Stiftung, zum Beispiel fährt mit dem Rad, um sich fit zu halten. Die professionellen Fotos der Kampagne hat Kathi Haas vom Fahrradblog 2radluebeck.com gemacht.
Diese Posterkampagne soll 2018 fortgeführt werden. Genau hierfür sucht die Abteilung Verkehrsplanung der Hansestadt Lübeck jetzt insgesamt fünf „Models“. Wer sein Konterfei 2018 auf einigen der zahlreichen Poster in Lübecks Straßen sehen möchte, kann sich bis 15. Oktober 2017 per Mail unter: fahrradverkehr@luebeck.de bewerben.
Folgende Daten sollten in der Bewerbung enthalten sein
•Namen und Alter
•Foto vom Bewerber (gerne mit Fahrrad),
•eine kurze und knackige Begründung (max. 140 Zeichen), warum man in Lübeck mit dem Fahrrad unterwegs
•eine Angabe, wie viele Kilometer an einem normalen Werktag mit dem Fahrrad ungefähr zurücklegt.
Dabei kommt es nicht darauf an, durch besondere Fahrräder oder Rekorde herauszustechen. Gesucht werden auch ganz normale Radfahrerinnen und Radfahrer „von nebenan“. Die ausgewählten Bewerber erhalten ein individuelles Fotoshooting mit ihrem Fahrrad und eines der 1,75 Meter hohen Poster für Zuhause.

Quelle:
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Impressum