Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Natur Umwelt Klima Energie

Neues Aktionsbündnis „Lübeck fährt Rad“

26. ­April 2017 (HL-Red-RB) Fahrrad feiert 200. Geburtstag - Umwelt- und Wirtschaftssenator eröffnen Aktionsjahr: Das Fahrrad feiert in diesem Jahr seinen 200. Geburtstag. In Lübeck hat sich zu diesem Anlass das Aktionsbündnis „Lübeck fährt Rad“, unter Beteiligung verschiedener Vereine und Institutionen sowie der Hansestadt Lübeck zusammengeschlossen.
Ziel der Veranstalter ist es, den Lübeckerinnen und Lübeckern die Freude am Radfahren zu vermitteln. Es werden viele Gelegenheiten aufgezeigt, das eigene Auto stehen zu lassen, um auf das Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Die Akteure haben ein abwechslungsreiches Fahrrad- und Mobilitätsprogramm mit neun jahresbegleitenden Veranstaltungen zusammengestellt.
Zum Auftakt des Aktionsjahres findet am Donnerstag, 27. April 2017, um 15 Uhr in der Industrie- und Handelskammer zu Lübeck eine Veranstaltung zum Thema „Betriebliches Mobilitätsmanagement in Unternehmen“ statt. Die AnsprechpartnerInnen des Auto Club Europa (ACE) e. V., des Verkehrsclub Deutschland (VCD) e.V., des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) Bundesverband e.V., des Lübecker Stadtverkehrs sowie der Nah.SH präsentieren dort spezielle Beratungsangebote für die dienstliche Mobilität. Wirtschaftssenator Sven Schindler und Umweltsenator Ludger Hinsen eröffnen im Rahmen dieser Veranstaltung das Aktionsjahr „Lübeck fährt Rad“.
Am Sonnabend, 13. Mai 2017, um 14 Uhr startet die BUND Kreisgruppe Lübeck e.V. zu der Fahrradtour „Orchideen, Wald und Heide - mit dem Rad zu den Naturschutzflächen des BUND“. Treffpunkt ist am BUND-Garten für Kinder, Ecke Kronsforder Allee/Berliner Allee. Die Tour hat eine Länge von etwa 30 km.
Zum ersten „Lübecker Fahrradfest“ lädt der ADFC Kreisverband Lübeck e.V. am Sonnabend, 17. Juni 2017, von 14 bis 22 Uhr, an die Kulturtankstelle am Holstentor ein. Die Besucher erwartet dort ein buntes Programm mit Musik und Unterhaltung: artistische Vorführungen auf Einrädern, eine Foto-Kunst-Ausstellung und andere Mitmach-Aktionen sowie die Möglichkeit, verschiedene Fahrräder Probe zu fahren. Das erste „Fahrrad“ von Herrn Drais wird von der Emil-Possehl-Schule als Nachbau gezeigt. Weitere Infos sind unter: www.facebook.com/luebeckerfahrradfest/ erhältlich.
Darüber hinaus können Lübeckerinnen und Lübecker in diesem Jahr an zwei Fahrradkampagnen teilnehmen. Zum einen starten am Donnerstag, 1. Juni 2017, der ADFC Kreisverband Lübeck e.V. und die AOK Krankenversicherung die Sommeraktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. Bis zum 31. August 2017 sammeln die Teilnehmenden fleißig Fahrradkilometer. Zum anderen bietet es sich an, sich auch für den dreiwöchigen Fahrradwettbewerb „STADTRADELN“ anzumelden. Die Klimaschutzleitstelle der Hansestadt Lübeck lädt dazu von Sonnabend, 24. Juni 2017 bis Freitag, 14. Juli 2017, ein. Jeder Fahrradkilometer zählt – egal, ob privat oder auf dem Dienstweg geradelt wird. Weitere Infos und Anmeldung zu den zwei Aktionen werden auf
www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de/schleswig-holstein/ , und www.stadtradeln.de/luebeck.de angeboten.
Folgende weiteren Veranstaltungen finden im Rahmen des Aktionsjahres statt:
•Dienstag, 2.Mai 2017 und Dienstag, 10.Oktober 2017: zwei Fahrradversteigerungen der Hansestadt Lübeck am Koberg, Besichtigung ab 12 Uhr, Versteigerung ab 14 Uhr
•Freitag, 5. Mai 2017 um 19.30 Uhr im Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk, Kokerstr. 1-3: „Ich fahr‘ so gerne Rad“ – Hans-W. Fechtel und Arndt Gutzeit präsentieren selbstgeschriebene Radelsongs, witzige Sketche und Literarisches rund ums Fahrrad;Vorbestellungen unter Tel.: 0451/ 7 48 94
•Montag, 12. Juni 2017, widmet das Kommunale Kino, Mengstraße 35, anlässlich des 200. Geburtstags diesen Programmtag dem Spezialthema „Fahrrad“. Weitere Informationen zur Filmauswahl: www.kinokoki.de
•Freitag, 15. September 2017, findet zum zweiten Mal in Lübeck der weltweit gefeierte „Parking Day“ statt. Die Idee dieser Aktion ist es, für einen Tag Parkplätze in Lebensräume zu verwandeln und für den Aufenthalt für Menschen in der Stadt zurück zu gewinnen.
Hintergrund:
Das Aktionsbündnis „Lübeck fährt Rad“ besteht aus den folgenden mitwirkenden Vereinen und Institutionen: ADFC Kreisverband Lübeck e.V., BUND e.V. Kreisgruppe Lübeck, Ev.- Luth. Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg, Fachhochschule Lübeck, Greenpeace Ortsgruppe Lübeck, Laufrad Lübeck GmbH, Lübeck Management e.V., Seniorenbeirat, StattAuto eG, Viactiv Krankenkasse, VCD e.V. sowie die Hansestadt Lübeck (Verkehrsplanung / Natur, Klima, Immissionen).

Quelle:
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Impressum