Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Natur Umwelt Klima Energie

Über 200.000 Kilometer mit dem Rad statt Auto

09. Oktober 2014 (HL-Red-RB) Die Hansestadt Lübeck beteiligte sich vom 30. August bis zum 19. September 2014 an der vom Klima-Bündnis initiierten Kampagne "Stadtradeln". Am Mittwoch gab es die Auswertung. Bei den Teams belegte die Post mit 31.654 Kilometern den ersten Platz. Rund 1000 Lübeck, darunter 15 Mitglieder der Bürgerschaft, traten für den Klimaschutz in die Pedale und radelten in über 50 Teams um die Wette. Zusammen legten sie 207.603 Kilometer mit dem Rad zurück und vermieden im Vergleich zur Autofahrt knapp 30 Tonnen Kohlendioxid.

Umweltsenator Bernd Möller zeichnete am Mittwoch im Audienzsaal des Rathauses die drei Teams mit den meisten gefahrenen Kilometern sowie die drei besten Einzelradler in Lübeck aus: In der Teamkategorie belegt die Deutsche Post AG mit 31.654 Kilometern den ersten Platz. Mit wenig Abstand folgt das Team Stadtwerke Lübeck mit 26.735 geradelten Kilometern, gefolgt vom Team Trave-Gymnasium mit 19.623 Kilometern.

Als aktivster Einzelradler ist Thomas Kriesen (Offenes Team) mit beeindruckenden 1590 Kilometern ganz vorne, gefolgt von Frank Spatzier vom Team Liquid Sky mit 1168 Kilometern. Dritter wurde mit 1134 Kilometern Thomas Misch vom Team "die UNVerwüstlichen".

Lübeck-TeaTime hat die Siegerehrung besucht und stellt folgenden Bilderbogen vor:



















Fotos © Reinhard Bartsch, Lübeck


Lübecks Stadtradler-Star Kerstin Metzner, energiepolitische Sprecherin der SPD-Bürgerschaftsfraktion, verzichtete während des Kampagnenzeitraums komplett auf die Nutzung ihres privaten Pkw und radelte insgesamt 326 Kilometer.

Im Vergleich zur Aktion im letzten Jahr konnte Lübeck das Ergebnis um 6730 Kilometer steigern (200.873 Kilometer im Jahr 2013). Doch es geht nicht nur ums Gewinnen, neben dem Beitrag zum Klimaschutz waren auch Spaß, Fitness-Training und Mobilität zum Nulltarif inklusive.

Deutschlandweit beteiligten sich in diesem Jahr 283 Städte und Gemeinden am Stadtradeln, darunter einige Städte aus Schleswig-Holstein, wie z.B. Ahrensburg, Heide, Bad Oldesloe, Elmshorn und Bargteheide. Lübeck befindet sich in Schleswig-Holstein auf dem Spitzenplatz und bundesweit aktuell auf Platz 19; zählt also zu den 10 Prozent der aktivsten deutschen Kommunen.

Die bundesweite Siegerehrung der deutschen Gewinnerkommunen wird ebenfalls in Lübeck stattfinden. Am Montag, den 3. November um 17 Uhr wird Tagesschausprecher Thorsten Schröder als Laudator in der Musik- und Kongresshalle Lübeck im Rahmen der kommunalen Klimabündnis-Konferenz des Klima-Bündnis die erfolgreichsten deutschen Kommunen auszeichnen. Weitere Informationen und Ergebnisse zur Aktion in Lübeck sind unter www.stadtradeln.de/luebeck2014.html


Quelle:
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Red.

Impressum