Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Natur Umwelt Klima Energie

WildnisWerkstatt: „Was Feen und Trolle gerne essen…“

O1. Oktober 2014 (HL-Red-RB) Warum sind Beeren so gesund? Und was kann man aus ihnen zubereiten? In dem museumspädagogischen Programm des Museums für Natur und Umwelt in Lübeck „Was Feen und Trolle gerne essen…“ lernen Kinder am kommenden Sonntag, den 5. Oktober, warum Brombeere, Hagebutte und Co. so wichtig für ihre Gesundheit sind. Im Rahmen einer WildnisWerkstatt im Kleingartenverein in der Vorrader Straße werden leckere Rezepte ausprobiert und gezeigt, wie Müslis, Marmelade oder Quarkspeisen einfach und frisch zubereitet werden. Für Zuhause gibt es ein buntes Skript mit vielen weiteren Anregungen. Das Angebot richtet sich an Kinder zwischen 8 und 14 Jahren.

Jedes Kind sollte eine Schürze und einige leere Behältnisse mitbringen.
Der Beerenzauber für Kinder findet im Gemeinschaftshaus (Vorrader Straße 79) statt und
startet um 14 Uhr. Kosten: 24 Euro/ erm. 19 Euro.
Eine Anmeldung ist erforderlich unter: wildniswerkstatt.luebeck@gmail.com
Es handelt sich um eine Veranstaltung der WildnisWerkstatt in Kooperation mit dem
Museum für Natur und Umwelt, dem Kleingartenverein Vorrade, Essbare Stadt Lübeck sowie
dem Projekt Hanse-Apfel.


WildnisWerkstatt
„Was Feen und Trolle gerne essen…“
Sonntag, 5. Oktober, 14 Uhr
Veranstaltungsort: Gemeinschaftshaus Kleingartenverein,
Vorrader Straße 79, Lübeck

Quelle:
Kulturstiftung Hansestadt Lübeck
die LÜBECKER MUSEEN

Impressum