Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Natur Umwelt Klima Energie

Hansestadt fällt Bäume am Schellbruch

19. März 2009 (HL-red.) Drei Straßenbäumen fehlt die ausreichende Standsicherheit - Gefahrenabwehr
Drei der Straßenbäume in der Straße „Am Schellbruch“ sind nicht mehr sicher , sie müssen daher umgehend gefällt werden, um Gefahren für die Passanten zu vermeiden. Dies hat eine Begutachtung durch die Experten des Bereiches Naturschutz der Hansestadt ergeben, sie halten es nicht mehr für vertretbar, die Bäume noch länger stehen zu lassen.

Es handelt sich um Eichen, welche durch die Nummern 2,9 und 10 gekennzeichnet sind. Besondere Gefahr ist bei einem Baum dadurch gegeben, dass sich dort eine Bushaltestelle befindet. Anders als normale Baumfällungen sind dieses „Gefahrenabwehrmaßnahmen“ auch nach dem 15. März noch zulässig.

Die Maßnahmen werden in den nächsten Tagen durch den Bereich Stadtwald der Hansestadt Lübeck durchgeführt werden.

Quelle: LÜBECK Pressedienst

Impressum