Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Natur Umwelt Klima Energie

Gartenfotografie im Schulgarten - Flechtwerk für das Paradeis

11. Juni 2014 (HL-Red-RB) „Artenvielfalt erleben“ - Aktionstage vom 13. bis 15. Juni 2014 – Kurs am Sonnabend: Im Rahmen der diesjährigen Aktionstage „Artenvielfalt erleben“ findet am Sonnabend, 14. Juni 2014, ein Kurs zum Einstieg in die Gartenfotografie statt. Nach einem Theorieteil im Museum für Natur und Umwelt (von 16.30 bis 17.30 Uhr) geht es zur praktischen Anwendung in den Schulgarten. Die Kursteilnehmer lernen, wie man Motive auswählt, ein Bild aufbaut und welche Möglichkeiten eine Spiegelreflexkamera (oder vergleichbare Kameras; keine einfachen Kompaktkameras) bietet, besondere Effekte zu erzielen.
Eine andere Möglichkeit der künstlerischen Gestaltung im Garten bietet der Kurs „Flechtwerk für das Paradeis“, bei dem Birkenreisig zu Schmuckelementen und Rankhilfen geformt wird (14. Juni, 13 bis 15 Uhr).
Diese Veranstaltungen sind nur zwei der über 50 Einzelangebote, die der städtische Bereich Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz und das Museum für Natur und Umwelt zusammen mit vielen professionellen und ehrenamtlichen Akteuren der Lübecker Aktionstage „Artenvielfalt erleben“ vor allem am Wochenende vom 13. bis 15. Juni - und meistens bei freiem Eintritt - vorbereitet haben. Das gesamte Programm ist im Internet unter www.unv.luebeck.de/files/Programm_Artenvielfalt_2014.pdf und www.museum-fuer-natur-und-umwelt.dezu finden. Die gedruckten Programmhefte liegen beispielsweise im Verwaltungszentrum Mühlentor, im Museum für Natur und Umwelt, im Welcome-Center am Holstentor, in der Stadtbibliothek, Hundestraße, und an vielen anderen Stellen in der Stadt aus.
Die Veranstalter laden alle Besucher ein, den Blick auf das Ungewohnte, manchmal Verborgene in der Natur zu richten, Spaß an Natur und Kunst, Spiel, lukullischen Genüssen in und mit der Natur mit ihnen zu teilen und dabei Bekanntes und Unbekanntes in Lübeck neu zu erleben. Erwachsene und Kinder, Familien, Menschen von 4 bis 99 Jahren finden bei den Aktionstagen geeignete Angebote.
Ansprechpartnerinnen: Dr. Ursula Kühn, Bereich Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz der Hansestadt Lübeck, Tel. (0451) 122-3923, ursula.kuehn@luebeck.de, Dr. Susanne Füting, Museum für Natur und Umwelt, Tel (0451) 122-4120, naturmuseum@luebeck.de .

Quelle:
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Impressum