Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Natur Umwelt Klima Energie

Wanderung durch das Tal der Bille von Aumühle nach Witzhave

08. April 2014 (HL-Red-RB) Im Billetal am westlichen Rande des Sachsenwaldes ist der Fluss erhalten geblieben, wie er sich mit dem Ende der letzten Eiszeit aus den Schmelzwassern des Eises bildete: mäandrierend mit bis zu 15 m hohen Prallhängen an den Außenkurven und flachen Gleitufern an den Innenkurven. Die für einen naturnahen Fluss typischen Biotope begleiten die Bille: Feuchtwiesen, Kleingewässer, Hochstaudenfluren, Auwälder und an den Hängen Buchen-Eichenwälder, die besonders durch viele bizarre Baumgestalten und Totholzstämme beeindrucken. Wissenswertes wird am 14. Juni auf einer Exkursion von Dr. Wolfram und Dorothea Eckloff an mehreren Stationen dargeboten. Die Wanderung umfasst etwa 12 Kilometer Wegstrecke. Picknick für die Mittagspause bitte selbst mitbringen.
Feste Schuhe sind erforderlich.
Abfahrt: Um 10 Uhr am Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8
Kosten: 34 € für Mitglieder des Fördervereins des Museums für Natur und Umwelt / 39 € für Nichtmitglieder / jeweils zuzüglich Abendessen. Genauere Angaben kann man im Museum erfragen.
Anmeldung bis 15.4. unter Tel. 0451 122-4122.

Busexkursion
"Wanderung durch das Tal der Bille von Aumühle nach Witzhave"
Anmeldung ab sofort
Museum für Natur und Umwelt, Lübeck

Quelle:
Kulturstiftung Hansestadt Lübeck
die LÜBECKER MUSEEN

Impressum