Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Natur Umwelt Klima Energie

"Wild & Geflügel": Sommerliches Sonnenbad oder lieber Schatten?

22. Juli 2013 (HL-Red-RB) Der Einstieg in einen Sonn- oder Feiertag ist für Lübeck-TeaTime immer etwas Besonderes. Gibt es dafür doch "Hintergründe", aus denen heraus uns Stunden der Muße allgemein, aber durchaus auch Anlass geben, dafür "direkt" zu danken. Den Sonntag etwa hat uns Christen Gott geschenkt als auch "Fazit" seiner Schöpfung. Dass längst "zwei Sonntage" für fast alle daraus geworden sind, soll an dieser Stelle kein Thema sein. Auch nicht, dass diese Muße-Tage für alle gelten. Ob sie den Weg zu Gott finden oder nicht. Aber auch das soll nicht Anlass zum Überdenken sein. Vielmehr ganz einfach der Blick in die Natur, wie manche Tiere mit den doch recht hohen Tagestemperaturen zurecht kommen. Wir hier in Lübeck hätten es einfach, ins kühle, erfrischende Nass eines Schwimmbads oder der Ostsee zu springen. Vorsicht angesagt - klar: Wer das ohne "Vorab-Dusche" macht, riskiert Schlimmes. Täglich ist derzeit zu hören, dass dieser Temperatur-Schock nicht immer gut geht.

Auch das kein weiteres Thema heute: Nein, zurück zum besagten Blick vom Balkon in die Natur. Da halten sich Kaninchen klug im Schatten auf. Was aber mit unseren gefiederten Freunden wie Amseln -oder nachfolgend zu sehen - sogar Elstern, sich zu erfrischen wissen. Pfützen derzeit Fehlanzeige. Vielleicht "waschen" sie sich darin auch nur. Dann warum sie "flach und breit, gespreiztes Federkleid" genau das Gegenteil tun zu dem, was zu erwarten wäre, nämlich ab in den Schatten, liegen sie oftmals in der prallen Sonne.



in praller Sonne - Amsel




In praller Sonne - Elster




Zugegeben: Hier schwanke ich bei der Arten-Bestimmung sehr. Denn diesen Vogel habe ich auf dem "Boden" hier noch nie gesehen. Dennoch tendiere ich zur Lerche. Habe Hilfe beim lübschen "Naturamt" angefordert. Bin selbst gespannt und werde dazu gesondert berichten...




Die einzig "Schlauen" - die Kaninchen? Hoppeln zwar gelegentlich herum, ziehen aber offenkundig schattige Büsche oder deren Ränder vor. Der kleine Sonnenfleck re. reicht ihnen völlig aus. Oder verlassen gar nicht erst ihren Bau.

Fotos © Reinhard Bartsch, Lübeck

Was sagt das Wetter für die nächsten Tage? Bis Mittwoch ähnlich, vielleicht ein paar Wärmegrade weniger. Aber Donnerstag die ersten Tropfen. Die begleitet wie auch immer. Allerdings dabei mit wieder Richtung und auch über 30°C bis und am Sonntag. Nicht vergessen: Lübeck hat "eigene" Klimazonen. Was die Innenstadt betrifft, muss nicht für Travemünde gelten. Und überhaupt: Selbst die Gesamt-Region Lübeck zeigt auch klimatisch oftmals nur "wenig Verwandte"...






Impressum