Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Natur Umwelt Klima Energie

"Schlechtes " Wetter? Nicht für fleißig fütternde Blaumeisen&Co

28. Mai 2013 (HL-Red-RB) Den Einstieg in den heutigen Tag haben mir wieder einmal "meine" Blaumeisen vom Ost-Dach beschwert. Seit Tagen fliegen die beiden Eltern unentwegt an und ab. Egal ob es weht, stürmt, regnet oder die Sonne scheint. Immer wieder mit vor allem kleinen grünen Raupen, manchmal aber auch mit etwas "Größerem", Insekten, die allerdings kaum genauer einzuordnen sind. Anflug, kurzes Sitzen zumeist auf einem bestimmten Ast der Birke - und schon sind sie wieder weg. Gelegentlich halten sie wohl auch kurz einen gemeinsamen Small-Talk. Vielleicht, wer als Erste oder Erster die Kleinen füttert.






Fotos (© Reinhard Bartsch, Lübeck): Auch diese Vogeleltern sind oftmals auch ein hervorragendes Beispiel für - uns Menschen.


Auf der "Balkon-Seite" der Redaktion geht es nicht viel ruhiger zu. Da sind es auch Blaumeisen, die den ihre Jungen im Nistkasten versorgen. Leider wegen ungünstiger Lichtverhältnisse nicht gut zu fotografieren. Und zugegeben: Sie versorgen sich ebenso wie u. a. mehr als ein halbes Dutzend Feldsperlinge, von denen sich bereits Junge zitternd und bettelnd vor Ort füttern lassen. Und wenn nichts geht - dann finden sie auch schon die Futterknödel.




Foto (© Reinhard Bartsch, Lübeck): Dieses Foto der Blaumeiste am (Balkon-)Nistkasten stammt allerdings aus Vorjahren. Aber auch sie soll noch einmal die Ehre haben


Das Argument übrigens, weder im Winter noch über das Jahr zu füttern ist längst widerlegt. Ganz einfach warum: Der "Kahlschlag" oder das ersatzlose Roden vor allem an Büschen ist teilweise zur Unsitte geworden. Warum Wohnungsbauunternehmen nun "Parklandschaften" ähnlich vielfach sterilen Golfplätzen mögen - keine Ahnung. Vielleicht geht das Rasenmähen dann schneller. Das nur mal am Rande.

Wenn schon der Blick nach draußen, dann auch noch rasch der auf die Wetterprognose: Heute bewölkt, sechs Sonnenstunden, 40 Prozent Niederschlagswahrscheinlichkeit - und Temperaturen nach 8°C in der Nacht nun noch bis 17 oder 18°C. Wenn die Sonne herausschaut stimmt leider auch die Kleidung nicht mehr. Aber Jacken lassen sich auch "geöffnet! tragen...

Impressum